Kleinvögel- hier zeigt sich die Unterschiedlichkeit der Lebensräume besonders, Wald, Moor, Wiese, Strand...meistens sind sie schneller durch ihren Gesang wahrzunehmen,  was enorm hilfreich ist, denn in dichter Vegetation fallen viele Vögel zunächst optisch kaum auf.  Highlight des Urlaubs war sicher die intensive Beobachtung einer Beutelmeise beim Nestbau

 

Drosselrohrsänger, er ist ein Meister darin, immer einen Halm vor der Nase zu haben. Bei dem windigen Wetter sitzt er oft nicht so hoch
Drosselrohrsänger
Drosselrohrsänger. Wenn er da ist, ist er nicht zu überhören, so laut singt er
Kleiber auf dem Reetdach am Tåkern-Infozentrum, er hat eine Spinne erbeutet
Kleiber
Der Waldlaubsänger mit seinem schönen weichen Gesang
Waldlaubsänger
Waldlaubsänger
Waldlaubsänger
Trauerschnäpper, Männchen
Feldlerche in Hallands Strandwiesen mit Viola und Grasnelke
Stare
Steinschmätzer. Männchen
Steinschmätzer, Weibchen
Steinschmätzer.
Steinschmätzer.
Bachstelze, einer der häufigsten Singvögel Schwedens
Bluthänfling, ein typischer Offenlandvogel
Schafstelze, ein typischer Bewohner naturnaher feuchter Wiesen
Fichtenkreuzschnabel, Männchen. Brutvogel der Nadelwälder, hier an Weide
Kohlmeise, viel sehen kann sie nicht.Brütete wohl im Hohlraum eines Schlagbaumes
Bergfink brütet in nordischen Wäldern... Danke für die Fehlerteufelkorrektur an Malte!
Neugierige Haubenmeise
Haubenmeise
Haubenmeise, brütet im Nadelwald
Die Misteldrossel ist unsere größte Drossel. Ihr melodischer, etwas melancholischer Gesang ist weit zu hören.
Wacholderdrossel, Kopula, ein häufiger Singvogel in Schweden
Buchfinkenpaar, Kopula auf dem Geländer des Vogelturms...
Die Beutelmeise ist ein seltener Brutvogel in Schweden. Entsprechend groß war das Interesse an diesem intensiv an seinem Nest bauenden Vogel, den wir mehrere Tage lang beobachten konnten. Er hat sich durch die zahlreichen Beobachter auf den Stegen überhaupt nicht stören lassen. Beutelmeisen bauen erst ein Nest und hoffen dann, dass es einem Weibchen gefällt. Wenn es Eier gelegt hat, fängt er durchaus gleich damit an, noch eine weitere Familie zu gründen. Oder umgekehrt. Ob dieses Männchen hoch oben in Dalarna eine Frau gefunden hat, wissen wir noch nicht. Dieser Vogel ist wohl erst der zweite oder dritte Brutnachweis in Dalarna. Allerdings sind sie auch leicht zu übersehen, auch wenn das Beutelnest natürlich an sich spektakulär aussieht, ist es zwischen den Birkenzweigen schwer zu finden. Wir danken Ulf für den netten Kontakt!
Beutelmeise lässt das charakteristische Psii hören
Beutelmeise mit Bart aus Nistmaterial
Akribisch wird der richtige Sitz des Baumaterials kontrolliert und ggf. korrigiert.
Längere Halme werden genutzt, um das Nest immer wieder an den Birkenzweigen fest zu zurren, dabei läuft das Männchen im Kreis um den oberen Beutelbereich herum und windet dabei weiteres Material um die Aufhängung

 

Zurück zu den Neuigkeiten

 

 

Heute 15

Gestern 266

Woche 1140

Monat 2724

Insgesamt 66340

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions